Berufskolleg Meschede des Hochsauerlandkreises
Berufsschule - Ausbildungsvorbereitung – Berufsfachschule – Fachschule
Höhere Berufsfachschule – Fachoberschule – Berufliches Gymnasium

Individuelle Förderung

Die Arbeit des Erziehers gleicht der eines Gärtners, der verschiedene Pflanzen pflegt. Eine Pflanze liebt den strahlenden Sonnenschein, die andere den kühlen Schatten; die eine liebt das Bachufer, die andere die dürre Bergspitze. Die eine gedeiht am besten auf sandigem Boden, die andere im fetten Lehm. Jede muss die ihrer Art angemessene Pflege haben,
anderenfalls bleibt ihre Vollendung unbefriedigend.

Abbas Effendi (1844-1921), arab. Schriftgelehrter, Ausleger u. Missionar d. Bahaismus

Die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler liegt uns am Berufskolleg Meschede ganz besonders am Herzen. Wir möchten die individuellen Kompetenzen stärken und dabei helfen Schwächen abzubauen. Ein Förderkonzept nicht nur zu entwickeln, sondern kontinuierlich zu optimieren ist unser Anspruch. Vereinfachend dargestellt setzt sich das Förderangebot aus abteilungsübergreifenden aber auch abteilungs-spezifischen Elementen zusammen. Wir orientieren uns an vier grundlegende Bereiche: Grundlagen schaffen, mit Vielfalt umgehen, Übergänge begleiten und Wirksamkeit prüfen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über unser vielfältiges Angebot:

Grundlagen schaffen – Beobachtungskompetenz stärken

Mit Vielfalt umgehen: Stärken stärken – Schwächen abbauen

  • Bewerbungsgespräche vor der Aufnahme in die Bildungsgänge
  • bildungsgangbezogene didaktische Jahresplanungen und Entwicklung von Lernsituationen
  • regelmäßige Projektarbeit
  • Arbeit mit Kann-Listen
  • Anwendung von Stärken-Schwächen-Bögen
  • Schülerselbst- und -fremdeinschätzung von Teamarbeitsprozessen
  • Schülerentwicklungsgespräche
  • Gezielte Förderstunden und Entwicklung von Förderplänen
  • Begleitendes Mentorenkonzept „Schüler helfen Schülern“
  • Einsatz von Lerntagebüchern
  • Vergleichsarbeiten
  • Klassenarbeitsevaluationen
  • Ausbildungsbegleitende Hilfen
  • Schulbegleitende Sprachförderung
  • Sprechtage für Schüler/Eltern und Ausbildungsbetriebe
  • Fremdsprachenzertifikate
  • ECDL
  • Auslandpraktika
  • Selbstverteidigungskurse/Gewaltprävention
  • Begleitung der Schüler durch das Schulleben mittels Homepage
  • Selbstlernzentrum bkm als Ort zum Lernen, zum Austausch von Unterrichtsinhalten oder als zentraler Treffpunkt in der Schule

Übergänge begleiten – Lernbiografien bruchlos gestalten

  • Informationsveranstaltungen für potentielle Schüler
  • Beteiligung an den Informationsbörsen des Kreises
  • Vorbereitung der Berufsinformationsbörse am Berufskolleg Meschede
  • Hospitationsmöglichkeit für Schüler abgebender Schulen
  • bildungsganginterne Beratungstage
  • Schülerpatenschaften
  • intensive Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und den Maßnahmeträgern der Region
  • Laufbahnberatung durch ausgebildete Kollegen
  • Begleitete Praktika
  • Bewerbungstraining
  • Kooperation mit der FH Meschede

Wirksamkeit prüfen, Förderung über Strukturen sichern

  • Sichtbares, gemeinsames Leitbild für alle
  • Kontinuierliche Schulprogrammarbeit
  • Qualitätssicherung durch pädagogische Tage
  • vielfältige Kooperationen und Dialoge mit externen Partnern (Kammern, Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben und Maßnahmeträgern)
  • Mitwirkung einer Schulsozialarbeiterin
  • Entwicklung von schulinternen Evaluationskonzepten
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Beschwerdemanagement-System
  • Qualitätsanalysen

Kontakt


Berufskolleg Meschede des Hochsauerlandkreises
Dünnefeldweg 5
59872 Meschede

Tel: 02 91 94 - 56 00
Fax: 02 91 94 - 56 09

E-Mail

oder Kontakt

Schulträger

Hochsauerlandkreis Logo

Öffnungszeiten


Bis auf weiteres:

Mo. bis Fr.

07.30 - 13.30 Uhr

 
 

Anfahrtskarte


 
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden