Fachschule für Wirtschaft

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse vertiefen und Entscheidungsprozesse planen und durchsetzen – das ist das Ziel der Fachschule für Wirtschaft.

Denjenigen, die bereits im Beruf stehen, sich aber trotzdem beruflich weiterentwickeln und sich fachlich dafür qualifizieren möchten, bietet das Berufskolleg Meschede im Schuljahr 2019/2020 in einem Lehrgang wieder die Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt an. Schwerpunkt wird neben den kaufmännischen Fächern das Fach Wirtschaftsinformatik sein.

Die Studienzeit beträgt 3,5 Jahre und endet mit dem Examen „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik/Organisation“. Der Unterricht findet zweimal wöchentlich abends (montags und mittwochs) und an drei Samstagen im Monat statt. Der Studiengang ist - mit Ausnahme von Büchern und Arbeitsmaterialien - kostenfrei. Anmeldungen sind ab sofort unter Schüler Online möglich.


Die Ausbildung im Überblick

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife)
  • abgeschlossene Kaufmännische Berufsausbildung
  • ggfs. Berufsschulabschluss
  • einjährige Berufstätigkeit (Diese kann auch während des Besuchs der Fachschule erfüllt werden)

Schwerpunkte

  • Fachrichtung Betriebswirtschaft - Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik/Organisation

Ausbildungsdauer

Dieser Bildungsgang wird in Teilzeitform über 3 ½ Jahre angeboten, wobei das letzte Halbjahr vornehmlich der Vorbereitung auf die Prüfung und dem Ablegen der Prüfung dient.

Der Unterricht findet am Montagabend, Mittwochabend und an drei Samstagen im Monat statt.

Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Volkswirtschaftslehre/Politik
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsmathematik/Statistik
  • Absatzwirtschaft
  • Produktionswirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik

Abschlüsse und Qualifikationen

Staatlich geprüfter Betriebswirt / staatlich geprüfte Betriebswirtin


Zusätzliche Informationen

  • ...folgen in Kürze