Berufs­informations­börse (BIB)

Die BIB 2024 - eine Initiative der Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft, der Wirtschaftsförderung Meschede und des Berufskollegs Meschede des Hochsauerlandkreises

Die BIB 2024 findet am 13. & 14. September statt.
Freitag 8-14 Uhr & Samstag 9-14 Uhr!


Film ab - Stadtmarketing dreht am BKM

Stadtmarketing informiert über verschiedene Berufsmöglichkeiten


Die BIB im Jahr 2023

Die BerufsInformationsBörse am BKM feiert 20. Auflage

Vor 20 Jahren überlegten Hans Hohmann (ITH Schraubtechnik) und Jochen Kriebel als Schulleiter des Berufskollegs Meschede, der Ausbildung junger Menschen einen neuen Schub zu geben. Sie initiierten in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Meschede und der Interessenvertretung Mescheder Wirtschaft, die erste Ausbildungsmesse im Sauerland, die BerufsInformationsBörse, kurz BIB genannt.

Schulleiter Carsten Placht konnte zur Eröffnung der 20. Veranstaltung dieser Art unter anderen seine Vorgänger, die emeritierten Schulleiter Jochen Kriebel und Jürgen Krieger, Landrat Dr. Karl Scheider, Frank Hohmann (ITH Schraubtechnik) Hendrik Bünner (Mitglied im Rat der Stadt Meschede) und MdB Friederich Merz als Gäste begrüßen.

Vor dem gemeinsamen Rundgang durch die Messe mit 124 Ausstellern aus allen Branchen im Sauerland, galt sein Dank ganz besonders Christina Wolff vom Stadtmarketing Meschede, die seit vielen Jahren die Messe hochprofessionell organisiert.

Die BIB ist am Samstag, den 16. September von 9 -14 Uhr geöffnet und richtet sich an alle, die sich beruflich orientieren oder verändern möchten!

BIB23

Die BIB im Jahr 2021

Landrat Dr. Karl Schneider eröffnet die Berufsinformationsbörse

90 Aussteller, die über 200 Ausbildungsberufe in der Region anbieten, präsentieren sich an diesem Wochenende auf der Berufsinformationsbörse auf dem Gelände des Berufskollegs Meschede. Auch in diesem Jahr ließ es sich Landrat Dr. Karl Schneider nicht nehmen, die BIB zu eröffnen. „Bei allen Möglichkeiten, die die Digitalität bietet, ist es doch schön, wenn sich die jungen Menschen persönlich informieren können“, so der Landrat.

Das Stadtmarketing Meschede und das Berufskolleg Meschede sorgen mit einem neuen Hygienekonzept, Time-slots für Besucher, strikte Einhaltung der 3G- Regel und mehr Abstand zwischen den Messeständen für einen risikoarmen Besuch auf der Messe. Die Ausstellungsfläche wurde zudem in die Sporthalle ausgeweitet, die dank eines neuen Teppichbodens zur Messehalle umgebaut werden konnte.

BIB

Die BIB im Jahr 2020

BIB 2020 erfolgreich gestartet

BiB 2020

Weder der Initiativkreis Mescheder Wirtschaft, das Stadtmarketing Meschede oder das Berufskolleg Meschede wollten sich durch das Corona-Virus von der Durchführung der alljährlich stattfindenden Berufsinformationsbörse (BIB) abhalten lassen.

Mit ausgeklügelten Laufwegkonzepten, einem Hygieneplan in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und einem Anmeldesystem in Timeslots, konnte die Messe am Freitag starten. Somit besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Schüler und Ausbildungsbetrieb zusammenzubringen. Insgesamt werden über 100 Ausbildungsberufe und 45 Studiengänge in der Region vorgestellt.


Die BIB im Jahr 2019

16. Berufsinformationsbörse eröffnet (2019)

Standarddatei

„Sehr geehrte Damen und Herren, im nächsten Jahr beabsichtige ich eine Ausbildung zu beginnen. Bitte schicken Sie mir eine aussagefähige Bewerbung mit den Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten ihres Unternehmens an die unten angegebene email-Adresse. Mit freundlichen Grüßen…“

So beschrieb Unternehmer Meinolf Ewers, Vorsitzender des Initiativkreises Mescheder Wirtschaft, scherzhaft den Paradigmenwechsel in der Ausbildung in seinem Grußwort zur Eröffnung der 16. Berufsinformationsbörse am Berufskolleg Meschede. „Auch, wenn die Politik viel getan hat und jetzt bereits in der 8. Klasse schon mit Berufsorientierungsmaßnahmen begonnen wird, ist die Herausforderung groß, geeignete Auszubildende zu finden“, so Ewers. Mit 90 Ausstellern, die über 180 Angebote im Bereich Ausbildung und Studium im Gepäck haben, ist die BIB auch in diesem Jahr noch einmal gewachsen.

„Die Berufsbildung hat eine hohe Wertigkeit sowohl bei den Unternehmen, als auch bei den politischen Gremien im HSK“, so Schulleiter Carsten Placht. Digitales Lernen 4.0 ist einer der Schwerpunkte des Unterrichts am Berufskolleg Meschede, wovon sich die Gäste aus Politik und Wirtschaft bei einem Rundgang an vier Stationen in der Schule am Dünnefeldweg überzeugen konnten.

Landrat Dr. Karl Schneider lobte das Engagement der an der BIB beteiligten Ausrichter und Unternehmen. „Nur, wenn die jungen Menschen ihre Chancen erkennen, bleiben sie auch hier im HSK. Die BIB leistet dafür einen großen Beitrag.“

Neben den Ausstellern, unterschiedlichen Abi-und Studienforen, den Unternehmensforen und dem Azubi-Speed-Dating gibt es erstmalig auch Vorträge für Eltern, die ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen möchten. Die BIB ist noch bis Samstag 14:00 Uhr für alle Interessierten geöffnet.